• Ingrid Meseth

Humanität / Grundlage der erweiterten Humanität Lichtessenztherapie/Meditation nach David Wared

Aktualisiert: Mai 28

Reflektierte Humanität ist nach meinem Verständnis die nachhaltige Verantwortung der erweiterten Humanität. LICHTESSENZTHERAPIE/LICHTPUNKTAKTIVIERUNG/ MEDITATION nach David Wared dienen der geistigen und seelischen REINIGUNG menschlicher und zwischenmenschlicher PROZESSE zur BEWUSSTWERDUNG unbewusster ASPEKTE. „ Der MENSCH als SCHÖPFUNG und ERSCHAFFER seines transhumanen ENERGIEFELDES ist im WESENTLICHEN URSACHE und WIRKUNG seiner UMSTÄNDE die ihn im LEBEN begleiten. WAHRNEHMUNG und BEWUSSTSEIN dienen dem Erforschen des UNIVERSAL/Blog`S als perspektivische Wahrnehmung der ewigen INFORMATION und ewigen Vorhandenheit welche EINSTEINS RELATIVITÄTSTHEORIE nach meinem Verständnis spirituell begründet. VERGANGENHEIT, GEGENWART und ZUKUNFT existieren gleichzeitig. In Wahrheit bewegt sich in dem RAUM/ZEIT/BLOG nichts, es ist lediglich ein aktiver Prozess unserer eigenen Gehirnwellen welche die Information als Energie und Bewusstsein aus der universellen Vorhandenheit als INFORMATION aufnehmen. Der Mensch kann sich in der Regel nicht an die Zukunft erinnern, das bedeutet die Erinnerung des Menschen geschieht aus der Erfahrung der Vergangenheit oder im besten Falle gegenwartsrelevant aus der Seinsperspektive, welche dann das Humanitätsideal als Ausgangspunkt für neue Erschaffungen im Sinne der HUMANITÄT und als GRUNDLAGE der erweiterten HUMANITÄT bieten.


Durch Auflösung karmischer Wirkungen als meditative HEILMETHODE aus der LICHTESSENZTHERAPIE nach DAVID WARED geschieht durch LICHTESSENZHEILUNG die BEFREIUNG von PRÄGUNGEN und KONDITIONIERUNGEN welche das HUMANITÄTSIDEAL als SEINSPERSPEKTIVE behindern und blockieren. Die SEINSPERSPEKTIVE ist jedoch eine notwendige BEWUSSTSEINSEBENE der WAHRNEHMUNG um im SINNE einer LICHTETHIK oder auch UNIVERSALETHIK , SELBST-WIRKSAM zu erschaffen und zu handeln.

2,135 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen